Wir und unsere Philosophie

Die Masseria Ramello ist nicht nur ein Bauernhof, sondern ein Lebensstil, und wir sind stolz darauf, ihn über Generationen hinweg weiterführen zu können. Unsere Produktion ist eine nachhaltige und biologische Produktion, die immer das Gleichgewicht mit der Natur findet. Menschen sind uns auch wichtig. Unsere Mitarbeiter sind eine grundlegende Säule für unseren Hof. Dank ihnen können wir sagen, dass die Masseria Ramello einer der schönsten Bauernhöfe im Süden der Schweizer Alpen ist. 

 

ADRIAN FEITKNECHT

Adrian, der vierte Sohn von Ulrico und Rosa Feitknecht, wurde 1988 in Bellinzona (CH) geboren. Als italienisch-deutscher Muttersprachler hat er sein ganzes Leben in der Masseria Ramello verbracht. Sein Traum war es immer, die Farm bewirtschaften zu können, auf der seine ganze Familie seit Jahrzehnten arbeitet.

Mit 16 ging er nach Australien, um Englisch zu lernen und lebte 3 Monate auf einer Farm. Nach dem Abitur in Bellinzona arbeitete er ein Jahr auf einem Bauernhof aus der französischsprachigen Schweiz. Anschließend studierte er an der Fachhochschule Bern (BFH in Deutsch) und schloss 2013 sein Studium als Bachelor of Science BFH in Agronomie mit Schwerpunkt Botanik ab. Während seines Studiums nahm er am Erasmus-Programm teil, besuchte ein Semester an der Universität von Cordoba (Spanien) und lernte Spanisch.

2013 leitete er die Farm zusammen mit seinen Eltern, seiner Schwester Ana Cristina und seinem Bruder Thomas. Ab 2015 wurde er Eigentümer der Masseria Ramello und verwandelte sie 2017 in einen Bio-Bauernhof, der wesentliche Änderungen innerhalb des Hofes vornahm: einen neuen Stall für die Kühe, eine Erweiterung des Schweinestalls und einige Änderungen im Erntesystem.

2018 gründete er mit Manuel Bolliger eine Firma namens FairBol Sagl und 2020 bauten sie eine Malzanlage für die Gerste der Farm. 

 

OLAYA ARMERO

Geboren 1988 in Spanien.

2014 schloss sie ihr Architekturstudium an der Universität Alicante (EPS-UA in Spanisch) ab. Während ihres Studiums nahm sie am Erasmus-Programm teil und besuchte ein Jahr Master of Architecture an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin. Sie hat mehrere Kurse in Landschafts- und Gartenarchitektur besucht.

2015 kam sie in die Schweiz, um in einem Architekturstudio in Locarno zu arbeiten, wo sie bis Dezember 2018 arbeitete.

2019 erhielt sie das Diplom für kantonalen Agrotourismus und begann als Managerin für Argritourismus in der Masseria Ramello zu arbeiten. Olaya ist verantwortlich für die Instandhaltung des Hauses, des Gemüsegartens und der Gärten, den Empfang der Gäste, die Organisation von Veranstaltungen und Schulbesuche auf dem Bauernhof. 

Sie und Adrian haben 2020 geheiratet und erwarten bis Anfang 2021 ein Baby. 

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top